Dota 2

Nach unten

Dota 2

Beitrag von Duncan am Mo 12 Aug 2013, 00:34

Wer mich kennt, der weiß dass ich eigentlich kein großer Warcraft 3 und dem damit in Verbindung stehenden Mod Dota Fan bin. Unlängst hat mir aber jemand Dota 2 zum Geschenk auf Steam gemacht, da konnte ich natürlich nicht das Geschenk einfach so rumliegen lassen. Kurzerhand, hab ich es mal angespielt und werde euch nun kurz eine Rezension dafür geben:


Ein Überblick: Dota 2 ist ein Multiplayerspiel dessen Hauptmerkamle schnell zusammengefasst sind. In einer Comic-haften Welt, übernimmt man die Rolleeines Helden, der zusammen mit 4 anderen Helden und der Unterstützung der Creeps (NSC-Lakaien) versucht die Basis des Gegners zu vernichten.
Es gibt dabei nur 2 Parteien und es ist egal auf welcher Seite man spielt. Jeder Held kann überall mitmachen. Der Aufbau der Basen ist absolut gleich, die Karte eigentlich immer die selbe (bis jetzt!).

Wie jetzt? Ein Spiel mit EINER Map und immer wieder der gleichen Aufgabe? Das ist doch schon spätestens ab dem 3ten mal nicht mehr interessant, oder? Falsch! Den das einfache Spielprinzip sorgt trotz dieser Monotonie immer wieder für Abwechslung und Herausforderung. Denn: Dota 2 ist nichts für Gelegenheitsspieler! Die Lernkurve ist ziemlich steil, auch wenn die Tutorials sehr schön sind und gut auf den Einstig vorbereiten, so ist man doch auch in den ersten Matches gegen andere Spieler gerne mal überfordert. Bis man nämlich die richtigen Strategien und Abläufe drauf hat, wird man schön regelmäßig von den erfahreneren Spielern gepawnt und von seinen Teamkameraden beschimpft.

(Anmerkung des Admins: Bild nicht einbindbar.
Das Bild gibts hier. )

Warum sich also überhaupt den Stress antun? Weil die Herausforderung erstaunlich viel Spaß macht, selbst wenn man nicht gewinnt. Jedes Spiel ist anders, dank der Bazillionen von spielbaren Helden, die sich alle grundlegend anders spielen. Diese sind (für Comicfiguren) schön ausgearbeitet mit eigenen Stimmen und Skills. Der Spielablauf ist normalerweise wie folgt:

1. Im Startshop einkaufen und sich Grundausrüstung zulegen.
2. An eine der 3 Fronten positionieren und die gegnerischen Creeps und Helden abfangen um Level aufzusteigen und Gold zu verdienen.
3. Durch aufleveln Skills pushen und durch Gold neue Gegenstände kaufen. Bereit machen für den ersten Anstrum.
4. Creeps möglichst zum Gegnerischen Turm bringen und diesen einreißen lassen. Selber sollte man sich ausser Gefahr bringen, denn die Türme hauen mächtig rein und das machen sich gegnerische Helden zunutze um deinen Helden zu töten.
5. Wird man gepawnt oder pawnt man einen Helden, wird dieser immer für einige Sekunden/Minuten (Tendenz mit Länge des Spiels steigend!) wegbleiben, bis er schließlich wiederbelebt wird. Helden verlieren dabei immer mal ein wenig Kohle, vor allem aber wichtige Zeit, die für den Angriff benötigt wird.
6. Sich langsam mit Creeps und anderen Helden mal oben, mal mittig, mal unten vorarbeiten, bis man die gegnerische Basis angreifen kann. Zu diesem Zeitpunkt sind meist schon auf beiden Seiten viele Helden gefallen.
7. Endziel ist "the old one" zu zerstören, also das Zentrum der gegnerischen Basis. Damit Endet das Turnier.


Fazit: Die Ausarbeitung des Spiels ist wirklich schön und die Helden von lustig bis creepy immer detailiert aufgebaut. Die Handhabung ist anfangs noch etwas schwierig und der Einstig recht schwer, aber das ist gar nicht so schlimm, hauptsache man wird besser. Die vielen Helden spielen sich wirklich sehr unterschiedlich und nur im festen Teamwork kann man gewinnbringend zusammen arbeiten. Es ist ein typisches Spiel bei dem man sich um gut zu sein, auch einfach alle Heldenskills und Items aus dem Shop merken muss. Leider nehmen viele Spieler das Spiel zu ernst und man muss sich manchmal die blöden Sprüche von anderen gefallen lassen, die sich über Noobs aufregen, aber das kann man relativ einfach mit "mute" beheben.

Dota 2 bietet spannende und abwechslungsreiche Schlachten und man wird sich dabei erwischen, dass man selbst nach der 20ten, totalen Niederlage sagt "Nur noch EINMAL! Diesmal wirds ANDERS!"

Wer es kostengünstig oder als Geschenk erwerben kann und auf eine Herausforderung steht, tut nicht fehl daran, es mal auszuprobieren. Das es ne große Sache ist, merkt man an den weltweiten, regelmäßigen Turnieren und den täglich spielenden Chinesen die ihr Leben darum aufgebaut haben. pig


Zuletzt von Mephisto am Mo 12 Aug 2013, 09:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Kaputter Bilderlink)

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten